Werbung

powerflute.ch - Sandro Friedrich Studiomusiker für ethnische Blasinstrumente

Nacht der Filmmusik

Wo? Hochschule für Musik und Theater, München
Wann? 22. Oktober 2011, 19:30 Uhr
Wer? Münchener Rundfunkorchester, Bayerische Filmfoniker, Munich Sound Traxx; Lackerschmid Jazz

Text der Veranstalters:
„Am 22. Oktober 2011 ist es endlich wieder soweit. Die vierte Nacht der Filmmusik München ist in Planung, die Hochschule für Musik&Theater bleibt unsere treue Heimstätte und das Münchner Rundfunkorchester ist auch wieder mit von der Partie. Wir begrüßen zudem unseren neuen Veranstalter “Münchner Kultur”. Freuen Sie sich wieder auf einen rauschenden Abend voller klanglicher und visueller Eindrücke, wie sie abwechslungsreicher nicht sein könnten: neueste Filmmusik “made in Germany” aus München, Bayern und ganz Deutschland.“

Die Nacht der Filmmusik ist die beste Adresse, um Filmmusik aus Deutschland konzertant zu erleben. Organisiert von Filmkomponisten ist dieser Abend voll und ganz dem heimischen Soundtrack gewidmet. Ein empfehlenswertes Erlebnis. An fünf verschiedenen Orten innerhalb der Münchener Hochschule für Musik und Theater gibt es für jeden Geschmack etwas zu entdecken. Großes Orchester bietet das Münchener Rundfunkorchester unter der Leitung von Frank Zacher im Großen Saal. Im Rahmen des Konzertes wird der Franz-Grothe-Nachwuchspreis und ein Ehrenpreis an Klaus Doldinger verliehen. Im Kleinen Saal begleiten Studenten und Absolventen der HMT mit kleinem Ensemble Stummfilme live zur Leinwand. Im Nördlichen Lichthof spielen die Ersten Bayerischen Filmfoniker, ein Orchester aus Profis und Amateuren, in dem der Zuschauer auch das ein oder andere bekannte Gesicht entdecken wird, spielen unter der Leitung von Ingo P. Stefans bekannte und weniger bekannte Melodien aus Deutschland und Hollywood. In der Opernschule wird es Wolfgang Lackerschmid und Band jazzig und Filmmusikhits zum swingen gebracht. Im Kaminzimmer wird zum Gespräch mit den Leuten hinter der Musik geladen, wenn sich die Komponistinnen und Komponisten den Fragen von Yvonne Rüchel (Regisseurin), Jochen Schmidt-Hambrock (Filmkomponist), Hans P. Ströer (Filmkomponist) und des Publikums stellen müssen.
Die Nacht der Filmmusik bietet nicht nur Musik, sondern auch die Möglichkeit für viele spannende Begegnungen.
Tickets zum Preis von 29 € gibt es an allen bekannten Vorverkaufstellen von Münchenticket, an der Abendkasse oder im Internet hinter diesem Link

Homepage der Nacht der Filmmusik