"HOUSE OF CARDS“-KOMPONIST JEFF BEAL BEI DEN 8. FILMMUSIKTAGEN SACHSEN-ANHALT 2015

Liebe Freunde und Partner der Filmmusiktage Sachsen-Anhalt,

wir freuen uns sehr, dass Jeff Beal , mehrfacher Emmy-Preisträger, Komponist und Jazztrompeter aus den USA bei den 8. Filmmusiktagen Sachsen-Anhalt vom 4. bis 10. Oktober in Halle (Saale) zu Gast sein wird. Bekannt wurde der amerikanische Filmmusikkomponist durch den Oscar-prämierten Film Pollock (2000). Soeben ist die von ihm vertonte 3. Staffel der Erfolgsserie House of Cards in der deutschen Fassung angelaufen. Das Allroundtalent arrangiert, orchestriert und mixt zumeist seine Kompositionen selbst, denen ein ganz persönlicher Charakter innewohnt. Auf dem Kongress in Halle wird Jeff Beal Einblick in die aktuelle Arbeit zur 4. Staffel von House of Cards gewähren. Seine jazzige, zwischen Improvisation und Komposition balancierende Musik würdigt die Staatskapelle Halle unter der Leitung von Bernd Ruf beim abschließenden Galakonzert am 10. Oktober in der Oper Halle. Weiteres Highlight des Galakonzertes werden die israelische Sängerin Irit Dekel und ihr multiinstrumentaler Begleiter Eldad Zitrin sein, eine der spannendsten musikalischen Neuentdeckungen der vergangenen Monate.

Neben Jeff Beal konnten weitere namhafte Künstler und Macher der Film- und Musikbranche sowie renommierte Wissenschaftler gewonnen werden. In einer spannenden Kombination aus Theorie und Praxis werden beim Kongress am 9. und 10. Oktober Vorträge von Prof. Dr. Hans Jürgen Wulff (Film- und Medienwissenschaftler, Christian-Albrechts-Universität Kiel) und Dr. Werner C. Barg (Autor, Produzent, Film- und Medienwissenschaftler, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) sowie spannende Diskussionen mit den Kreativen stattfinden. Michael Beckmann und Hubert Bartholomae werden Einblick in die Musikgestaltung bei Fack ju Göhte 2 geben. Hard- und Software-Kniffe beim Vertonen von Games bietet ein Kongress-Workshop mit Sebastian Mönch von Steinberg Media Technologies. Nachwuchskomponisten und Filmmusikinteressierte haben in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit in einem zweitägigen Orchester-Seminar mit Filmkomponist und Orchestrator Robin Hoffmann in die Tiefen der Filmmusikkomposition und -orchestration einzutauchen.

EARLY BIRD-TICKETS für den Kongress und das Orchester-Seminar sind nur noch bis zum 15.09. hier erhältlich!

Das Rahmenprogramm der Filmmusiktage wird in diesem Jahr um verschiedene öffentliche Veranstaltungen erweitert. Zusätzliche Filmmusik-Konzerte gibt es in Halle (Saale) und Magdeburg, u. a. mit quattrocelli und ihrem virtuosen Filmmusikprogramm „cinema acustica“. Darüber hinaus steht ein Familienkonzert “Sounds of Mittelerde” auf dem Programm, das musikalisch in die Welt vom Hobbit und die *Herr der Ringe*-Saga entführt. Im Abschlusskonzert des Schüler-Workshops “Götter funken” haben Schüler mit ihren neu erlernten Instrumenten und Unterstützung von Profis ihren ersten großen Auftritt vor Publikum.

Die Verleihung des DEUTSCHEN FILMMUSIKPREISES findet wie bereits im letzten Jahr parallel zu den Filmmusiktagen in Halle statt. Mit Unterstützung von ARRI Media, NFP media rights und Pro Halle e. V. sowie des Förderungs- und Hilfsfonds des Deutschen Komponistenverbandes werden am Abend des 9. Oktober 2015 im Steintor Varieté Halle die besten Filmkomponistinnen und -komponisten in vier verschiedenen Kategorien ausgezeichnet.
Jeff Beal wird auch bei der Verleihung des DEUTSCHEN FILMMUSIKPREISES am 9. Oktober im Steintor Varieté Halle zu Gast sein. Weiterhin mit dabei sind die Newcomer und Chartstürmer SEA + AIR, die amerikanische Weltklasse-Pianistin Katie Mahan und Akademix – Die Band der Deutschen Filmakademie.
Weitere Informationen unter: www.filmmusiktage.de und www.deutscherfilmmusikpreis.de.