Werbung

powerflute.ch - Sandro Friedrich Studiomusiker für ethnische Blasinstrumente

I Kill Giants (Laurent Perez del Mar)

Belgien | UK | USA 2018
Varése Sarabande / Musik-VÖ: 30. März 2018 (CD & digital)
[53:12 Min. / 19 Tracks]

I Kill Giants oder: Wie man aus einem gefeierten „Graphic Novel“ ein episches Abenteuer über eine Welt jenseits unserer Vorstellungskraft bastelt. Worum geht es? Die junge Barbara Thorson (Madison Wolfe, The Conjuring 2) ist die Einzige, die zwischen einer Horde schrecklicher Riesen und der Zerstörung ihrer kleinen Stadt steht. Dabei muss sie – mit Hilfe ihrer neuen Schulberaterin (Zoe Saldana, Guardians of the Galaxy) – ihre tiefsten Ängste überwinden und alles in Frage stellen, was sie bislang für wahr hielt. I Kill Giants ist eine intensive, berührende Geschichte über Vertrauen, Mut, Entschlossenheit und Liebe. Der Score wurde vom französischen Komponisten Laurent Perez del Mar geschrieben, der die Filmmusikfans bereits mit seiner einfühlsamen, lyrischen Partitur zu The Red Turtle verzaubern konnte.

Auch die Musik zur „Riesenverklopperei“ beginnt mit Barabaras Thema recht melodisch, wobei sich auch hier bereits erste dichte, dunkle Untertöne unter das verspielt-geheimnisvolle Klaviermotiv mischen, die verdeutlichen, dass Barbara – ähnlich wie Vampirjägerin Buffy – sich ihrer endgültigen Verantwortung bewusst ist. Danach führt uns der Komponist mit zahlreichen reizvollen Cues immer tiefer in die geheimnisvolle und gefährliche Parallelwelt hinein, die Barbaras Zuhause bedroht. Hier stechen vor allem Gift of Gold mit einem grandiosen Fantasy-Thema, das herzerwärmende, unglaublich gefühlvolle Everything’s Gonna Be Alright, das mystische The Forest sowie Under the Water heraus. Besonders letzter Track sorgt für Gänsehautschauer, wenn aus der Orchesterflut eine wunderschöne, kraftvolle Frauenvokalise heraufsteigt und den Zauber der Musik intensiviert.
Dem gegenüber stehen die kraftvollen, bedrohlichen Klänge für die riesigen, marodierenden Unholde, die zunächst in Giants ihr eigenes fesselndes Thema bekommen, bevor sie sich dann in packend-düsteren Actiontracks im Verlauf des Scores mit unserer tapferen Barbara anlegen müssen.

Insgesamt lässt sich sagen, dass Laurent Perez del Mar mit I Kill Giants eine erfrischende Partitur gelungen ist, die äußerst geschickt Fantasy, Mystik, Action und tiefste Emotionen miteinander verwebt. Ein Score, der es vermag, den Hörer in eine märchenhafte musikalische Welt zu entführen. Wohltuend dabei ist die Sorgfalt, mit der der Komponist auf Oberflächlichkeit verzichtet und stattdessen zum Kern des Konfliktes vorstößt und den fast elektrisierenden Kontrast zwischen warmen, gefühlvollen Passagen und kalter, dunkler Bedrohung betont. In seinen besten Momenten überflügelt der Score sogar James Newton Howards ähnlich gelagerte Snow White-Musiken.
Von diesem Komponisten möchte ich in Zukunft gerne noch viel mehr hören und vergebe für seine großartige „Riesenhatz“ 4 von 5 gigantischen Fußabdrücken im Waldboden.

★★★★

Thomas Nofz

Ein Score, der es vermag, den Hörer in eine märchenhafte musikalische Welt zu entführen.